Ihre Anfrage

Extruder – Wir bewegen die Energiewende.

Unser Extruder ist die innovative Technologie zur Zerfaserung organischer Stoffe. Das von uns patentierte Verfahren der Bioextrusion, basiert auf dem hydrothermalen Aufschluss von Biomasse. Die Anlage wird erfolgreich in verschiedensten Anwendungsbereichen eingesetzt und überzeugt mit langen Standzeiten, gewährleistet Prozesssicherheit und trägt zur Nachhaltigkeit bei.

EINSATZMÖGLICHKEITEN FÜR EXTRUDERFASERSTOFFE AUS NACHWACHSENDEN ROHSTOFFEN (NAWARO)

lehmann umt umwelttechnik extruder einsatzmoeglichkeiten 2

Weitere Anwendungsfälle möglich. Im eigenen Technikum sind auch Kundenversuche für neue Ideen und Anwendungsbereiche möglich.

Download Übersicht (PDF 72KB)

  • lehmann umt umwelttechnik extruder 11 v2

  • lehmann umt umwelttechnik extruder 10 v2

lehmann umt umwelttechnik extruder 4

Der Extruder wird beispielsweise zur Substrataufbereitung für Biogasanlagen eingesetzt, um den Gasertrag zu steigern. Die Anlage ermöglicht zudem die gewinnbringende Nutzung landwirtschaftlicher Abfall- und Reststoffe (wie Stroh und Miscanthus) in der Biogasanlage und zur Herstellung von Bioethanol. Zudem werden durch die Zerfaserung von Holzhackschnitzel und Waldrestholz Substratausgangs- und Torfersatzstoffe für Erdenwerke hergestellt. Faserstoffe aus dem Extruder lassen sich in weitaus mehr Bereichen einsetzen und tragen zum Umweltschutz bei.

  • lehmann umt umwelttechnik extruder 1

    Die Bioextrusion beruht auf dem Verfahren des hydrothermalen Aufschlusses organischer Biomasse mittels eines Steam-Explosion-Process (Gas-Explosions-Prozesses). Das System eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten, wie beispielsweise zur Steigerung des Gasertrags in Biogasanlagen und der Nutzbarmachung von Stroh und landwirtschaftlichen Abfall- und Restprodukten zur Biogasgewinnung. Darüber hinaus eignet sich der Extruder ausgezeichnet für die Produktion von Faserstoffen aus verschiedenstem Holz, Holzhackschnitzeln, sowie Waldrestholz für Substratausgangsmaterial, Torfersatz, Bau-, Dämmstoffe und viele andere Anwendungen.

  • lehmann umt umwelttechnik zubehoer 1

    Mithilfe zweier gegenläufiger Schnecken, die auf Ihren speziellen Anwendungsbereich, die verwendeten Materialien und Ihren Prozess angepasst sind, werden biologische Ausgangsmaterialien zerfasert und teilweise bis in die Zellstruktur aufgeschlossen.

    Die gesamte Anlage mit der individuellen Störstofferkennung, Zerkleinerungs-, Dosier-, Einbring-, Förder- und Steuerungstechnik wird kundenindividuell und passgenau ausgelegt. Sie erhalten das ganze Spektrum der umfangreichen Serviceleistungen aus unserer Hand.

Eigenschaften

Unser Bioextruder ist nach dem Baukastenprinzip modular aufgebaut und mit zwei Motoren ausgestattet, die jeweils die gleiche Leistung haben. Eine Zahnriemenkopplung sorgt dafür, dass beide Motoren synchron laufen und die Schnecken exakt gleich schnell angetrieben werden. Sie profitieren von der hohen Prozessstabilität und Sicherheit des Systems.

Extruderbaureihen:

Technische Daten Antriebsart E-Motor Abmessungen (LxBxH) Gewicht
Laborextruder 3 kW 960 x 456 x 1000 mm 0,25 t
MSZ B 22e 2 x 11 kW 2595 x 915 x 970 (1270) mm 1,2 t
MSZ B 90e 2 x 45 kW 4690 x 1385 x 970 (1310) mm 4,5 t
MSZ B 110e 2 x 55 kW 4690 x 1385 x 970 (1310) mm 5,5 t
MSZ B 180e 2 x 90 kW 6212 x 1665 x 1470 (1656) mm 10,2 t
MSZ B 240e 2 x 120 kW 6213 x 1665 x 1470 (1656) mm 10,9 t
lehmann umt umwelttechnik extruder 3

Der Extruder wird standardmäßig in verschiedenen Baureihen, mit Anschlussleistungen von 22 kW bis 240 kW, gefertigt.

Für Anwendungen im Bereich Substrataufbereitung für Biogasanlagen werden die Anlagen mit den Anschlussleistungen von 22 kW bis 110 kW eingesetzt. Zur Herstellung von Holzfaserstoffen sind die Baureihen bis 240 kW im Einsatz. Wir legen die Anlage passgenau auf Ihre Anforderungen aus und wählen zudem die jeweils geeigneten Schnecken aus.

Energieerzeugung (Biogas und -kraftstoffe)

  • Steigerung der Biogasproduktivität

    Durch die Zerfaserung und die vergrößerte Oberfläche können Bakterien die Biomasse besser und schneller zersetzen, das reduziert das Restgaspotential, so wird das Ausgangsmaterial bestmöglich genutzt. Gleichzeitig beträgt die Energie, die für den Aufschluss (Extrusion) benötigt wird, nur etwa 10 % des Mehrertrags durch das Verfahren. Dadurch wird ein signifikant höherer Gasertrag realisiert. Der Wirkungsgrad steigt und somit auch Ihre Gewinne.

  • Nutzung von Stroh und landwirtschaftlichen Abfall- und Reststoffen

    Das Verfahren der Bioextrusion ermöglicht die gewinnbringende Nutzung von, insbesondere Stroh und landwirtschaftlichen Rest- und Abfallprodukten in Ihrer Biogasanlage. Sie sind somit in der Lage, Ausgangsmaterialien in der Biogasanlage zu verwenden, die bisher als nicht nutzbar galten. Der Bioextruder der Lehmann-UMT ermöglicht die schnelle Verrottung von Stroh, Miscanthus und vielem mehr und sorgt für erhöhte Biogasproduktivität. Sie tragen zum Umwelt- und Ressourcenschutz bei und investieren in ein nachhaltiges System.

  • Vermeidung von Schwimmschichten und Einsparung von Rührenergie

    Aufgefaserte Stoffe gehen in das Gesamtvolumen des Fermenters ein und bilden keine Schwimmschichten. Dadurch wird bedeutend weniger Rührenergie benötigt, Ihre Kosten sinken und Gefahren der Detonation durch Blasen, die sich unter Luftabschluss bilden, sind minimal. Die Anlagen werden kleiner geplant und gebaut, da sie mithilfe des Extruders von Platzersparnissen profitieren.

  • Optimales Zu- und Durchmischen möglich

    Der Extruder gewährleistet durch die gegenläufigen Schnecken ein optimales Zu- und Durchmischen der Biomasse. Hierdurch entsteht ein homogenes Endprodukt, welches optimale Weiterverarbeitung gewährleistet. Gleichzeitig ermöglicht der Extruder eine risikoarme und unkomplizierte Umstellung der Futtergrundlage der Bakterien, durch das Zumischen anderer Biomasse. Mit unserer Technologie sind Sie sicher und flexibel aufgestellt.

  • Gute Pumpfähigkeit durch höhere Viskosität

    Das Extrusionsverfahren erhöht die Viskosität und reduziert die Scherfestigkeit der Biomasse, was zu einer verbesserten Pump- und Ventilpassierbarkeit führt. Dies resultiert in einem geringeren Energiebedarf für Pumpen, steigert die Effizienz und fördert die Nachhaltigkeit.

  • Optimale Ausgangstemperatur der extrudierten Biomasse

    Extrudiertes Material hat die optimale Ausgangstemperatur für die Arbeit von Bakterien. Die Bakterien beginnen nahezu ohne Zeitverzögerung mit dem Zersetzen der Biomasse. Die im Prozess entstehende Reibung sowie entstehende Druck- und Entspannungszyklen erzeugen Wärme und führen zu optimal temperiertem Ausgangsmaterial.

  • Hohe Flexibilität

    Der Extruder ermöglicht Ihnen die Verarbeitung einer breiten Palette unterschiedlicher Ausgangsmaterialien. So sind Sie sicher und zukunftsfähig aufgestellt. Die Technologie bietet maximale Flexibilität dank ihrer nahezu grenzenlosen Vielfalt an Anwendungsbereichen.

  • Verbessertes Verhältnis von Kohlenstoff und Stickstoff im Gärrest

    Das verbesserte Verhältnis von Kohlenstoff und Stickstoff im Gärrest sorgt für gute Fruchtbarkeit, welche vor allem für Erdenwerke interessant ist und die landwirtschaftliche Nutzung und Weiterverarbeitung verbessert.

  • Nachhaltigkeit

    Lange Standzeiten und die Nutzung von Abfall- und Restprodukten der Landwirtschaft, sorgen für Nachhaltigkeit über den ganzen Lebenszyklus des Produkts. Der modulare Aufbau der Verschleißteile und das intelligente Design der Anlage tragen zum Schutz von Ressourcen und der Umwelt bei. Ihr Wartungs- und Ersatzteilaufwand sinkt, da lediglich die verschlissenen Segmente der Schnecke und der Verschleißeinlagen ausgetauscht werden.

  • CO₂- Reduktion durch Nutzung von Reisstroh in der Biogasanlage

    Bislang galt das Reisstroh als Abfallprodukt der Landwirtschaft, ließ keine weitere Nutzung zu und wurde auf den Feldern Indiens verbrannt. Dadurch werden erhebliche Mengen CO₂ freigesetzt. Unser Extruder ermöglicht die profitable Verwertung von Stroh jeglicher Art, insbesondere von Reisstroh in Biogasanlagen. Mit unserer Technologie reduzieren Sie nicht nur die Emission von Treibhausgasen, sondern schöpfen zusätzliche Potenziale und Kostenvorteile voll aus.

  • Sicherheit

    Eine gesteigerte Produktivität gewährleistet Investitionssicherheit, während ein störungsfreier Betrieb der Anlage hohe Prozesssicherheit bietet. Mit über 70 Jahren Erfahrung und einem umfangreichen Wissensschatz erhalten Sie bei Lehmann alles aus einer Hand.

Durchsatzleistungen (Biogas):

Durchsatzleistung
(Durchschnittswerte)

Mais- und Grassilage

Grünschnitt, Festmist

Anwelk-Grassilage

Stroh 

Mischung
(einschl. Stroh)

% TS

ca. 30

ca. 30

25

50–60

30–35

MSZ B 110e

4,9–7,8 t/h

4,5–8,0 t/h

4,5–8,0 t/h

1,6–4,0 t/h

4,5–8,0 t/h

Energieverbrauch ø

6,0–14,0 kWh/t

2,5–12,5 kWh/t

5,0–12,5 kWh/t

30–45 kWh/t

8,0–18,0 kWh/t

Komplettsystem:
Um maximale Output- und Durchsatzraten und einen optimalen Materialfluss zu gewährleisten, wird der Extruder mit der entsprechenden Zerkleinerungs-, Dosier-, Einbring- und Fördertechnik geliefert. Diese wird passgenau auf Ihren Prozess ausgelegt. Dabei wird Ihr Material entsprechend vorzerkleinert und mit einem Dosierer kontinuierlich zur Verfügung gestellt. Damit kann der Extruder optimale Output-Raten mit bestem Zerfaserungsergebnis erreichen.


Hierbei kommen Gurtband- oder Schneckenförderer zum Einsatz. Zudem wird bei Bedarf eine Störstofferkennung (Metallerkennung und Steinesensor) integriert, um den Extruder zu entlasten und den Verschleiß zu minimieren. Sie profitieren von gleichmäßigem und zuverlässigem Materialfluss und der Optimierung Ihrer Prozesse.

lehmann umt umwelttechnik extruder hackschnitzel 8

Zuwachs der Methanausbildungsrate durch Bioextrusion gegenüber gehäckseltem Substrat

lehmann umt umwelttechnik extruder methanausbildung

Substrat TS-Gehalt* erhöhte Methanausbildungsrate
Stroh 85% + 35%
Heu 85% +42%
Rinderfestmist 30% +36%
Rapsstroh 65% +32%
Grassilage 30% +24%
Maissilage 30% +14%
Miscanthus 80% +70%
Hybridroggen 65% +28%

 

Faserstoffe und Torfersatz

  • Zu- und Durchmischen gewährleistet

    Durch die gegenläufigen Schnecken gewährleistet der Extruder ein optimales Zu- und Durchmischen der Ausgangsmaterialien. Dies führt zur Bildung eines homogenen Endprodukts und gewährleistet eine optimale Weiterverarbeitung. Gleichzeitig ermöglicht der Extruder die direkte Erzeugung des gewünschten Endgemischs, wodurch zusätzliche Prozessschritte entfallen. Sie profitieren von Kosteneinsparungen und optimieren Ihre Prozesse.

  • Verbessertes Verhältnis von Kohlenstoff und Stickstoff im Gärrest

    Das verbesserte Verhältnis von Kohlenstoff und Stickstoff im Gärrest sorgt für gute Fruchtbarkeit, welche vor allem für Erdenwerke interessant ist und die landwirtschaftliche Nutzung und Weiterverarbeitung erleichtert.

  • Auffaserung bis auf Zellebene

    Das Verfahren der Bioextrusion vergrößert die Oberfläche der Ausgangsstoffe millionenfach, was zu einer hervorragenden Wasserspeicherkapazität führt, insbesondere im Hinblick auf Holzfaserstoffe. Extrudiertes Material ist somit perfekt für Pflanzerden und ähnliche Anwendungen geeignet.

  • Gewährleistung konstanter Output-Qualität und -Raten

    Durch die zuverlässige und konstante Zuführung der Ausgangsmaterialien in den Extruder mittels geeigneter Dosier- und Einbringtechnik von Lehmann werden die Durchsatzraten maximiert, und die Rentabilität steigt. Wir passen die Gesamtanlage mit Förder- und Dosiertechnik präzise an Ihren Anwendungsfall und örtliche Gegebenheiten an und optimieren Ihre Prozesse.

  • Flexibilität

    Der Extruder ermöglicht die Verarbeitung einer breiten Palette unterschiedlicher Ausgangsmaterialien. Damit sind Sie sicher und zukunftsfähig aufgestellt und profitieren von maximaler Flexibilität durch die nahezu unbegrenzte Vielfalt an Einsatzbereichen des Systems.

  • Möglichkeit der Zertifizierung der Faserstoffe nach RAL

    Sie haben die Möglichkeit, mit dem Extruder hergestellte Faserstoffe nach RAL zertifizieren zu lassen.

  • Nutzung nachwachsender Rohstoffe für die Erdenherstellung

    Sie erschließen neue Märkte und sprechen neue Zielgruppen an. Dadurch erhöhen Sie Ihr Umsatzpotenzial und positionieren sich zukunftsorientiert.

  • Nachhaltigkeit

    Lange Standzeiten sowie die Verwendung von Waldrestholz und Holzhackschnitzeln für die Herstellung von Faserstoffen, gewährleisten Nachhaltigkeit über den gesamten Lebenszyklus des Extruders. Der modulare Aufbau der Verschleißteile und das intelligente Design der Anlage tragen zum Schutz von Ressourcen und der Umwelt bei, indem Verschleiß und Ersatzteilbedarf reduziert sind. Mithilfe des Extruders lassen sich torffreie Erden herstellen, die zu einem großen Teil aus Faserstoffen nachwachsender Rohstoffe bestehen. Mit unserem Extruder leisten Sie einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz.

  • Nachhaltigkeit

    Lange Standzeiten und die Nutzung von Abfall- und Restprodukten der Landwirtschaft, sorgen für Nachhaltigkeit über den ganzen Lebenszyklus des Produkts. Der modulare Aufbau der Verschleißteile und das intelligente Design der Anlage tragen zum Schutz von Ressourcen und der Umwelt bei. Ihr Wartungs- und Ersatzteilaufwand sinkt, da lediglich die verschlissenen Segmente der Schnecke und der Verschleißeinlagen ausgetauscht werden.

  • CO₂- Reduktion durch Nutzung von Reisstroh in der Biogasanlage

    Bislang galt das Reisstroh als Abfallprodukt der Landwirtschaft, ließ keine weitere Nutzung zu und wurde auf den Feldern Indiens verbrannt.Dadurch werden erhebliche Mengen CO₂ freigesetzt. Unser Extruder ermöglicht die profitable Verwertung von Stroh jeglicher Art, insbesondere von Reisstroh in Biogasanlagen. Mit unserer Technologie reduzieren Sie nicht nur die Emission von Treibhausgasen, sondern schöpfen zusätzliche Potenziale und Kostenvorteile voll aus.

  • Sicherheit

    Eine gesteigerte Produktivität gewährleistet Investitionssicherheit, während ein störungsfreier Betrieb der Anlage hohe Prozesssicherheit bietet. Mit über 70 Jahren Erfahrung und einem umfangreichen Wissensschatz erhalten Sie bei Lehmann alles aus einer Hand.

Patentierte Technologie

  • Patentiertes Schnecken-System

    Unser patentiertes Schnecken-System besteht aus gegenläufigen Schnecken, die mehrere Druck- und Entspannungszyklen erzeugen. Durch die Reibung steigt die Temperatur im System stark an und hoher Druck löst den Steam-Explosion-Prozess aus. Dabei wird das biologische Ausgangsmaterial durch Dampf-Explosion zerkleinert und teilweise bis in das Zellgefüge aufgeschlossen. Das führt zu einer extremen Oberflächenvergrößerung, dabei muss dem Prozess kein zusätzlicher Dampf, Wasser oder Hitze zugeführt werden.

    Unser patentiertes Verfahren ermöglicht insbesondere die Nutzung ligninhaltiger Substrate wie Stroh (z.B.: Weizen-, Reis-, Hanfstroh, Miscanthus, …), Festmist (Koppelprodukte) und vieles mehr in der Biogasanlage. Zudem wird das aufgeschlossene Material zur Herstellung von Biokraftstoffen verwendet. Durch diese innovative Technologie steigern Sie Ihren Gasertrag signifikant und profitieren von der wirtschaftlichen Nutzung landwirtschaftlicher Rest- und Abfallprodukte in Ihrer Anlage. Gleichzeitig verhindern Sie die Bildung von Schwimmschichten, was zu einer Reduzierung der benötigten Rührenergie und somit zu Kosteneinsparungen führt. Zusätzlich wird das aufgeschlossene Material zur Herstellung von Biokraftstoffen verwendet.

    Die Schnecken sind jeweils passgenau auf Ihren Prozess, die bearbeiteten Materialien und Ihre Anwendungsbereiche ausgelegt. Um besonders lange Standzeiten zu gewährleisten, sind die Schnecken speziell gehärtet. 

    Der modulare Aufbau der Schnecken sorgt für Nachhaltigkeit im gesamten Produktlebenszyklus, minimiert Ihre Wartungs- und Verschleißkosten, da nur das verschlissene Modul der Schnecke gewechselt wird. Die Schnecken liegen in sogenannten Verschleißeinlagen, welche ebenfalls modular aufgebaut sind und aus speziellem verschleißfestem Material bestehen. Im Wartungsfall lassen sich die Einlagen unkompliziert und zeiteffektiv austauschen. Die Verschleißeinlagen werden in zwei verschiedenen Materialstärken gefertigt und je nach Zustand der Schnecken individuell gewechselt, wodurch die Standzeiten der Schnecken wiederum verlängert werden.

    Die Anlage ermöglicht zusätzlich das präzise Zu- und Durchmischen verschiedener Ausgangsmaterialien, wodurch die Bildung eines homogenen Endprodukts erreicht wird. Gleichzeitig wird eine zuverlässige und konstante Output-Qualität und -Rate sichergestellt.

  • Intelligente Steuerung

    Die intelligente Steuerung ermöglicht eine unkomplizierte Integration des Extruders, ist vollautomatisch und wird standardmäßig mit Frequenzumrichtern ausgerüstet. Die Lastüberwachung sorgt dafür, dass der Extruder bei Überlast kurzzeitig mit höherer Drehzahl betrieben wird. Kommt es zu Störungen im System, reversiert der Extruder automatisch, das heißt er fährt kurz rückwärts und dann wieder vorwärts, um Blockaden an den Schnecken zu lösen. Dieser Vorgang wird bis zu 3-mal hintereinander durchgeführt. Sollte die Störung weiterhin bestehen, stoppt die Anlage automatisch und sendet ein Signal. Dank des übersichtlichen Servicedisplays ist die Steuerung intuitiv bedienbar und benutzerfreundlich gestaltet.

  • Hochwertige Materialien

    Das System ist aus hochwertigen Materialien gefertigt und äußerst robust konstruiert, um den Verschleiß auf ein Minimum zu reduzieren. Zudem ist das System besonders wartungs- und servicefreundlich, da die Verschleißteile leicht zugänglich sind und von geschultem Personal unkompliziert und schnell ausgetauscht werden können. Die Anlage lässt sich ohne Einsatz eines Krans durch einfaches Abschrauben eines Deckels problemlos öffnen.  Die modulare Bauweise der Komponenten, wie beispielsweise der Schnecken und Verschleißeinlagen, ermöglicht es, im Falle von Verschleiß nur das einzelne verschlissene Modul (Schneckensegment) anstelle der gesamten Schnecke auszutauschen. Dies minimiert den Wartungsaufwand und die Kosten, trägt zum Ressourcenschutz bei und macht den Extruder besonders nachhaltig.

    Die langen Standzeiten und Wartungsintervalle tragen zur Reduktion Ihrer Kosten bei, steigern die Rentabilität und verkürzen die Amortisationszeit.

Holzfaserstoff:

Modell Antriebsart
(E-Motor)

Durchsatzleistung

(Durchschnittswerte)

Abmessungen
(L x B x H)

Gewicht
MSZ B 110e 2 x 55 kW 3,5 - 6,0 m³/h 4690 x 1385 x 970 (1310) mm 5,5 t
MSZ B 180e 2 x 90 kW 6,0 - 12,0 m³/h 6212 x 1665 x 1470 (1656) mm 10,2 t
MSZ B 240e 2 x 120 kW 8,0 - 14,0 m³/h 6213 x 1665 x 1470 (1656) mm 10,9 t
  • lehmann umt umwelttechnik extruder 9

    Weltweiter Service

    Mit unserem weltweiten Service und geschultem Fachpersonal sind wir jederzeit für Sie vor Ort. Wir sind Ihr agiler Ersatzteillieferant und Partner, von der Planung, Konstruktion, Fertigung, über die Montage und Inbetriebnahme vor Ort, bis hin zu umfangreichem Service.

    Wir bieten zudem die Durchführung von Versuchen mit Ihren Materialien an, um Ihnen maximale Sicherheit zu gewährleisten. Gleichzeitig unterstützen wir Sie dabei, Ihre Prozesse mithilfe von individuellen Nutzungs- und Prozessanalysen noch weiter zu optimieren.

  • lehmann umt umwelttechnik extruder 5

    Technikum und Labor:

    Individuelle Kundenversuche und Verprobungen realisieren wir im hauseigenen Technikum. Wir analysieren die Ergebnisse und gewährleisten Ihnen maximale Sicherheit. Wir sind stets offen für neue Anwendungsbereiche und freuen uns auf agile Zusammenarbeit.

Service

  • Umfangreicher weltweiter Service

    Wir zeichnen uns besonders durch unseren hervorragenden weltweiten After-Sales-Service aus. Von der Montage und Inbetriebnahme vor Ort, bis hin zu Ersatzteilservice und Schulungen – Wir sind Ihr zuverlässiger Partner.

  • Individuelle und passgenaue Auslegung der Anlagen

    Wir planen, konstruieren, fertigen und montieren die Anlage, zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse. Passgenau und ohne Kompromisse

  • Schulung Ihrer Mitarbeiter

    Wir bieten Ihnen und Ihren Mitarbeitern umfassende Schulungen an und stellen eine Vielzahl praktischer Tools zur Verfügung. Dadurch sind Sie in der Lage, Wartungs- und Servicearbeiten eigenständig, qualifiziert und sicher durchzuführen. Sie profitieren von Zeit- und Kostenersparnissen.

  • Kundenversuche im hauseigenen Technikum

    In unserem Technikum sind individuelle Versuche mit Ihren Materialien möglich. So gewährleisten wir Ihnen maximale Sicherheit. Gleichzeitig sind wir stets offen für neue Ideen und Anwendungsbereiche und freuen uns auf agile Zusammenarbeit.

  • Erfahrung und Expertise unserer Servicemitarbeiter

    Unsere Servicemitarbeiter verfügen über langjährige Erfahrung und meistern jede Herausforderung mit Exzellenz und Perfektion. Wir passen die Anlagen präzise an Ihren Anwendungsfall an. Dabei analysieren und optimieren wir Ihre Prozesse. Durch die agile Zusammenarbeit gestalten Sie Ihre Prozessabläufe noch effizienter und nutzen Ihre Potenziale voll aus, was zu erheblichen Kosteneinsparungen führt.

  • Individuelle Lösungen

    Unsere hohe Fertigungstiefe ermöglicht es uns, individuelle Lösungen mit speziellen Anforderungen zu realisieren und Ihnen das passende System zur Verfügung zu stellen. Wir sind Ihr agiler Engineering-Partner.

Erfahren Sie mehr über den Extruder der Lehmann-UMT.
Unser Service geht weit über die Lieferung unserer Anlagen hinaus. Wir bieten Ihnen umfassende Unterstützung, angefangen bei einer individuellen Beratung durch unsere erfahrenen Experten, bis hin zur Einweisung und Schulung für den sicheren Einsatz Ihrer Anlage.

Gemeinsam bewegen wir die Umwelttechnologie.
Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin und überzeugen Sie sich.